Ein neues Team

Nach verschiedenen personellen Veränderungen und Abgängen im ZIID freut es mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Geschäftsstelle des ZIID wieder fast vollständig besetzt ist.

Anfang November hat Frau Lejla Delic die Verantwortung für die Administration übernommen. Frau Delic studierte Islamwissenschaften und nachhaltige Entwicklung an der Universität Bern und sie unterrichtet als Religionspädagogin Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Bosnischen Moschee in Schlieren.

Im Dezember ist Frau Dr. des. Tabitha Walther als Programm- und Fachverantwortliche mit Schwerpunkt Christentum zu uns gestossen. Frau Walther ist reformierte Pfarrerin und absolvierte eine Zusatzausbildung zur interreligiösen Spitalseelsorgerin in Standford, USA. Sie forschte zur Praxis der Seelsorge in einer religiös vielfältigen Gesellschaft.

Dr. Michael Bürgi hat vor einer Woche die Leitung der Geschäftsstelle a. i. übernommen. Herr Bürgi lebte die letzten drei Jahre mit seiner Familie in San Francisco, USA. Zuvor arbeitete er als Co-Geschäftsstellenleiter für ein nationales Forschungskompetenzzentrum im Bereich Nachhaltigkeit an der ETH Zürich.

Weiterhin im Team als Programm- und Fachverantwortliche mit Schwerpunkt Islam ist Frau Hannan Salamat. Frau Salamat ist u.a. Mitgründerin und Kuratorin des AusArten-Festivals, das vor kurzem mit dem EVZ Foundation Award for Jewish-Muslim Solidarity ausgezeichnet wurde.

Die Stelle des Programm- und Fachverantwortlichen mit Schwerpunkt Judentum werden wir im kommenden Jahr wiederbesetzen. Bis es soweit sein wird, stehen uns unsere Stiftungsräte weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

An dieser Stelle möchten wir auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle danken, die das ZIID im vergangenen Jahr verlassen haben, namentlich der Geschäftsstellenleiterin Andrea König, dem Fachleiter Christentum Tit. Prof. Samuel Behloul, der Fachleiterin Judentum Dr. Annette Böckler, sowie Frau Maja Trinkler, die kurzeitig als administrative Mitarbeiterin im ZIID tätig war. Mit Ihrem Engagement leisteten sie einen wichtigen Beitrag zum interreligiösen Dialog in der Stadt Zürich und darüber hinaus.

Wir freuen uns, dass das ZIID mit einem starken Team ins neue Jahr starten wird.

Im Namen des Stiftungsrates und der Geschäftsstelle danke ich Ihnen für Ihr Vertrauen, Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen frohe Festtage und ein gutes Neues Jahr.

Gerold Lauber, Stiftungsratspräsident