Wird das Spezifikum des ZIID auch auf akademischer Ebene umgesetzt?

Was das ZIID seinen Statuten gemäss seit mehr als 20 Jahren umsetzt, fordert der katholische Moraltheologe Eberhard Schockenhoff für die an der Humboldt-Universität Berlin anvisierte Fakultät der Theologien: «Die Angehörigen einer Fakultät der Theologien dürften «den Wahrheitsanspruch ihres Glaubens nicht einklammern», sie sollten ihn vielmehr in den «theologischen Diskurs einbringen wollen: selbstbewusst und entschieden, in der eigenen Tradition fest verankert, doch zugleich offen für das Provozierende und Anregende», das die Begegnung mit anderen Glaubens- und Denkwelten bereithalte.»

Bericht NZZ