MigrationReligion - Passt das zusammen im interkulturellen Radio?

Angesichts der neuen Migrationsbewegungen nach Europa wird in der Öffentlichkeit immer wieder die Frage nach der Beziehung von Migration und Religion gestellt. MigrantInnen werden mit ihren religiösen Praktiken in der Migrationsgesellschaft oft zur Minderheit gemacht und ihr Recht auf Glauben und Spiritualität zu einem Sonderfall in der Gesellschaft. Dadurch entsteht eine gesellschaftliche Spannung, die sowohl als Gefahr wie auch als Potenzial für die interkulturelle Verständigung betrachtet werden kann.
Die Tagung von Radio Lora in Zusammenarbeit mit dem Konzeptbüro der Roten Fabrik vom 8./9. Dezember 2018 widmet sich Fragen von (gelebter) Religion in der Gesellschaft und nicht zuletzt der Rolle der Medien in diesem Fragenkreis. Die Tagung wird auf Radio Lora live übertragen.

Programm