Welt und Umwelt der Bibel 4/2017, S. 32f

Annette Böckler

Die Akademien von Sura und Pumbedita

Blühende jüdische Gelehrsamkeit unter islamischen Herrschern (8.–10. Jh.)

Der Leiter einer religiösen Schule, Gaon («Majestät») genannt, gewann ab dem 8. Jh. deutlich an politischem Einfluss, vergleichbar dem Einfluss des islamischen Kalifen, der sowohl religiöse als auch politische Macht hatte. Die Akademien der gaonäischen Zeit stellen sich zwar als Nachfolger der älteren, babylonischen Lehrhäuser von Sura und Pumbedita dar, die bereits seit dem 3. Jh. bestanden, doch de facto sind sie von diesen in Struktur und Charakter sehr verschieden.

Text