Schweizerische Kirchenzeitung 5/2017

Rifa'at Lenzin

Schöpfungstheologie - Eine islamische Perspektive

Der Qur’an beginnt also nicht mit einem Schöpfungsbericht. Wohl finden sich in ihm auch Erzählungen, wie wir sie von der Bibel kennen. Diese haben aber im qur’anischen Kontext keinen Selbstzweck. Bei den Aussagen zur Schöpfung im Qur’an geht es nicht um das WIE, sondern um das WARUM und WOZU. Die Schöpfung und das Reflektieren über sie dienen im Qur’an der Erkenntnis Gottes und der Bestätigung seiner Grösse und Autorität und damit verbunden seinem Recht auf exklusive Verehrung und Anbetung.

Artikel