swissfuture 01/16

Samuel M. Behloul

Migration, Religion und die Zukunft der Universalität

Der Autor zeigt am Islam und am Katholizismus im Schweizer Kontext, dass Migration nicht nur zur religiösen Pluralisierung auf interreligiöser Ebene, sondern auch zur religionsinternen Pluralität und Diversität führt. Letzteres offenbart den Universalcharakter von beiden Religionen und stellt zugleich eine Herausforderung dar für die spezifische kulturell und ethnisch geprägte Islamizität und Katholizität diverser Migrantengemeinschaften. Mit der religiösen Pluralisierung tut man sich in Europa aber auch gesamtgesellschaftlich zunehmend schwer, womit auch die Universalität des westlich liberalen Wertesystems zunehmend an ihre Grenzen gerät.

Artikel