RelliS - Religion lehren und lernen in der Schule

Samuel M. Behloul

Warum sollten Christen den Koran und Muslime die Bibel lesen?

Immer wieder höre ich von Lehrpersonen, die in der Schweiz in konfessionell und religiös gemischten Klassen Religionsunterricht
erteilen, wie froh sie seien, auch muslimische Schüler im Unterricht zu haben. Diese seien oft die Retter einzelner Stunden,
denn mit ihnen könne man wunderbar über Religion und biblische Geschichten diskutieren. Christliche Schüler hingegen
wüssten kaum noch Bescheid über die zentralen Inhalte der Bibel und zeigten sich in der Regel desinteressiert am Religionsunterricht.
Ein ähnliches Ungleichgewicht wird christlicherseits auch mit Blick auf die interreligiösen Dialogveranstaltungen mit
Muslimen beklagt, bei denen sich muslimische Gesprächspartner offenbar bibelkundiger zeigen als die christlichen.

Artikel