tangram 25, Bulletin der EKR

Rifa'at Lenzin

Die Menschenrechte aus islamischer Sicht

Das Konzept der Menschenrechte, die in der Allgemeinen Erklärung der Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 verkündet wurden, ist ein spätes Produkt der Aufklärung und der aus dieser Zeit stammenden Idee eines Naturrechts. Gemäss Naturrechtslehre kommen dem Menschen eine Würde und gewisse Rechte zu, allein aufgrund seines Menschseins. Die Menschenrechte haben sich aus der Magna Charta libertatum (1215), der Habeas-Corpus-Akte (1679), den britischen Bill of Rights (1689) sowie der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung (1776) und vor allem der französischen Menschen- und Bürgerrechtserklärung (1789) herausentwickelt.

Text