Dozentinnen und Dozenten

  • Dr. phil. Samuel M. Behloul, Fachleiter Christentum am ZIID, Reinach/AG, studierte Theologie und Philosophie in Luzern, sowie Arabistik und Islamwissenschaften in Berlin. Er ist Titularprofessor an der Universität Luzern.
  • Lic. phil. Michel Bollag, Fachleiter Judentum am ZIID, Zürich, studierte Tora in Jerusalem, Pädagogik, Psychologie und Philosophie in Zürich.
  • Dr. phil. Martin Brasser, Philosoph und Theologe, Luzern, unterrichtet Ethik an der „Hochschule Luzern Wirtschaft“ und ist als Weiterbildner und Geschäftsführer der Philosophie + Management GmbH tätig.
  • Dr. phil. Richard Breslauer, Bankdirektor, Zürich. Ausbildung in politischer und philosophischer Wissenschaft an der Bar Ilan Universität in Ramat Gan, Israel, Studium der Judaistik am Institut für Jüdisch-Christliche Forschung der Universität Luzern.
  • Dr. phil. Marianne Chenou, Würenlos, ist Islamwissenschaftlerin und Lehrerin für alte Sprachen.
  • Dr. theol. Hanspeter Ernst, Zürich, studierte Theologie in Luzern, Jerusalem und Tübingen.
  • Shoshana Grünenfelder, Zug, ist Hebräischlehrerin.
  • Dr. Felicitas Heimann-Jelinek, Freischaffende Kuratorin, Wien, studierte Judaistik und Kunstgeschichte in Tel Aviv und Wien. Sie arbeitet als Kuratorin, Forscherin und Consultant für Museen.
  • Rebekka Khaliefi, M.A., Forschungsmitarbeiterin SNFP, Luzern, studierte Soziologie und Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen und an der Sorbonne in Paris.
  • Dr. sc. nat. et lic. theol. Eva Keller, Uetliburg, ist Naturwissenschaftlerin und Theologin.
  • Prof. Dr. Andreas Kilcher, Professor für Literatur- und Kulturwissenschaft an der ETH Zürich, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie in Basel und München.
  • Marianna Levtov, M.A., Brugg, studierte Sinologie und Politikwissenschaft an der Hebräischen Universität Jerusalem. Sie ist ehemalige Entsandte der Jewish Agency for Israel in Deutschland und Doktorandin an der Freien Universität Berlin.
  • Dr. hc. lic. phil. Rifa‘at Lenzin, Fachleiterin Islam am ZIID, Zürich, studierte Islamwissenschaft, Religionswissenschaft und Philosophie in Neu Dehli, Zürich und Bern.
  • Charles Martig, Direktor des Katholischen Medienzentrums, Zürich, studierte Theologie und Kommunikationswissenschaften in Fribourg und Amsterdam.
  • Dr. Muhammad Sameer Murtaza, Externer Mitarbeiter der Stiftung Weltethos, studierte Islamwissenschaften, islamische Philologie und Politikwissenschaft in Mainz mit Forschungsaufenthalt in Kairo.
  • Tal Orlandi-Lavi, Zürich, ist Hebräischlehrerin.
  • Raphael Pifko, Zürich, studierte Talmud in Bne Brak und ist Psychologe.
  • Daniel Reichenbach, Zürich, ist selbständiger Grafiker und Illustrator, studierte arabische Kalligrafie in Ägypten und Frankreich.
  • Prof. emer. Dr. Stefan Schreiner, Rottenburg a.N, ist emeritierter Professor für Religionswissenschaft und Judaistik und Seniorprofessor an der Universität Tübingen.
  • Gabriel Strenger, Jerusalem, ist klinischer Psychologe mit eigener Praxis und Lehrbeauftragter an der Universität Jerusalem und am Lehrerseminar David Yellin.
  • Adina Tal, Dozentin am ASA College Natania, Jerusalem, arbeitete als Schauspielerin, Theaterleiterin und Autorin. Sie gründete die Nalaga’at Theater Company zusammen mit Eran Gur im Anschluss an ein Projekt mit einer Gruppe taubblinder Schauspieler.
  • Dr. Andreas Tunger-Zanetti, Koordinator des Zentrums Religionsforschung, Luzern, studierte Islamwissenschaft, orientalische Sprachen und Allgemeine Geschichte in Bern und Wien. Er arbeitet auch am interuniversitären Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik in Zürich.
  • Dilek Ucak-Ekinci, MA, Zürich, studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Pädagogik in Giessen. Sie ist Projektleiterin der Türkisch-Islamischen Stiftung für die Schweiz.
  • Dr. phil. Ralph Weingarten, Zürich, ist Historiker, Ausstellungsmacher und Mitinitiator von stattreisen.
  • Dr. phil. Carol Wittwer, Aarau, ist Lehrerin und Dozentin für Arabisch und Islamwissenschaft.