Übersicht Programm

Suchergebnisse

Anlass
Karl Jenkins’ Mass for Peace

Probestart: Donnerstag 04.11.2021, 19:30 - 21:45 Uhr

Datum Konzert: Sonntag 14.11.2021, 17:00 Uhr

Die Chorproben unter der Leitung von Raphael Ilg finden jeweils donnerstags in Basel statt. Anmeldung unter diesem Link direkt bei Juventus Musica Basel

Konzertort: Theodorskirche Basel

Kosten: Kollekte

Ein junges Orchester und Singstimmen aus unterschiedlichen Chören, Nationen und religiösen Traditionen: Das ist die Mass for Peace von Karl Jenkins in der Woche der Religionen. Die Messe war ursprünglich den Opfern des Kosovo-Krieges gewidmet. Bei der diesjährigen Ausgabe sind alle herzlich zum Mitsingen und zum Konzert eingeladen.

Fokuspunkt: Religion – Migration – Zeitfragen

Fokuspunkt: Religion – Migration – Zeitfragen

«The Armed Man: A Mass for Peace» des walisischen Komponisten Karl Jenkins (*1944) wurde ursprünglich den Opfern des Kosovokrieges (1998-99) gewidmet und hat leider bis heute nicht an Aktualität verloren. Durch die Einarbeitung von Musik verschiedener Religionen und Kulturen wird eine universelle Wirkung erzielt. Das französische Renaissance-Lied "L'homme arme" spannt einen Bogen vom ersten zum letzten Satz. Neben Teilen der Messe enthält das Stück Passagen aus anderen religiösen und historischen Quellen, zum Beispiel dem islamischen Gebetsruf, der Bibel und dem altindischen Mahàbharàta. Darüber hinaus werden Texte von Rudyard Kipling, Alfred Lord Tennyson und Tōge Sankichi, der den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebte, aber einige Jahre später an Leukämie verstarb, verwendet.

Bei diesem interreligiösen Chorprojekt und Konzert sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Das Konzert findet am 14. November in der Theodorskirche Basel statt als Schlussakt der Woche der Religionen. Die Proben starten am Donnerstag, 4. November 2021.

Zur Anmeldung
Anlass
Erster Advent im «Haus der Völker»

Leitung Tabitha Walther

Datum Sonntag, 28. November 2021

Zeit 10:15 – ca. 14:30 Uhr

Ort Treffpunnkt an der Rosengartenstrasse 1a, 8037 Zürich

Kosten CHF 50, inkl. Apéro Riche

Anmeldung bis zum 15 November 2021

Zum 1. Advent besuchen wir den gemeinsamen Gottesdienst im Zentrum der Migrationskirchen und haben Gelegenheit, das Zentrum und seine Menschen bei einer kleinen Führung und einem Apero kennen zu lernen.

Fokuspunkt: Christentum

Ein Besuch im Zentrum der Migrationskirchen

Das seit 2008 bestehende Zentrum für Migrationskirchen beherbergt acht protestantisch geprägte Migrationskirchen, in denen sich über 500 Christ*innen aus 35 Nationen – von Finnland über Senegal und Brasilien bis nach Südkorea und den Philippinen – unter einem Dach treffen und ihre Gottesdienste feiern. Ein wahres «Haus der Völker».

Wir nehmen bei diesem Besuch teil an der Feier des ersten Advents, bei der alle diese verschiedenen Nationen einen gemeinsamen Gottesdienst feiern.

Anschliessend an die Feier haben Sie die Möglichkeit, bei einem Apéro Riche mit Menschen aus verschieden Kulturen ins Gespräch zu kommen und das Zentrum zu besichtigen.

Bei diesem Termin besteht eine Zertifikatspflicht.

Zur Anmeldung