Übersicht Programm

Suchergebnisse

Rundgang
Der Himmel auf Erden?

Leitung Dr. Stefanos Athanasiou

Datum 28. März 2022

Zeit 18:00 - 19:30 Uhr

Ort Rousseaustrasse 17, 8037 Zürich

Kosten CHF 35 (reduziert CHF 30)

Anmeldeschluss 23. März 2022

Die spirituelle Bedeutung der griechisch-orthodoxen Liturgie, des Kirchenbaues und der Ikonen

Fokuspunkt: Christentum

Gegenüber der Kornhausbrücke in Zürich befindet sich die von Grund auf als solche gebaute grie-chisch-orthodoxe Kirche Agios Demetrios. Nach der christlichen griechisch-orthodoxen Auffassung tra-gen der eucharistische Gottesdienst, der Kirchenbau aber auch die ikonographischen Darstellungen in der Kirche massgeblich dazu bei, den Himmel auf Erden zu erleben. Die Besucher:innen werden mit auf einen Rundgang durch die Kirche genommen, wobei die Bedeutung von Ikonen, der Liturgie und des Kirchen-baues erläutert und durch ausgewählte Beispiele dargestellt werden.

Zur Anmeldung
Kurs / Vortrag
Vom Himmel gefallen?

Leitung Dr. Tabitha Walther und Gäste

Datum 17. Mai 2022

Zeit 18:30 – 20:00 Uhr

Ort ZIID/Paulus Akademie

Kosten
CHF 35 (reduziert CHF 25)

Anmeldung bis zum 15. Mai 2022

Die Entstehung der christlichen Bibel

Fokuspunkt: Christentum

Ist die Bibel vom Himmel gefallen? Falls nein: wie ist sie entstanden? Was ist der Unterschied zwischen der hebräischen Bibel und dem christlichen Alten Testament? Welche Bezüge nimmt die christliche Bibel aus der jüdischen Bibel auf? Und in welchem Verhältnis zu diesen beiden Büchern steht der Koran?

Bei diesem Grundlagen-Seminar vor Ort oder online lernen wir die Abhängigkeiten und den Verweischarakter der drei Offenbarungsschriften der jüdischen, christlichen und muslimischen Tradition kennen. Wir diskutieren, was dies für die je eigene religiöse Verwurzelung bedeutet.

Zur Anmeldung
Rundgang
Chagall – Zwischen Zuschreibung und Definition religiöser Identitäten

Leitung Olga Osadtschy

Datum 2. Juni 2022

Zeit 18:00 – 19:30 Uhr

Ort Fraumünster

Kosten
CHF 35 (reduziert CHF 30)

Anmeldung bis zum 30. Mai 2022

Führung im Fraumünster

Fokuspunkt: Christentum

1909 malt Marc Chagall, damals noch Moische Chazkelewitsch Schagal, ein Por-trait seiner Verlobten Bella Rosenfeld. In der rechten unteren Ecke des Gemäldes liegt ein kleines blaues Buch. Betrachtet man eine Röntgenaufnahme dieses Bildes, so wird deutlich, dass Chagall dieses Element übermalte. Es handelt sich um eine kleine rote orthodoxe Bibel mit dem typischen Kreuz. Warum malt ein Mann aus orthodoxem jüdischem Haus seine Geliebte (aus noch orthodoxem jüdischem Hause) mit einem christlichen Gebetbuch? Warum übermalt er es anschliessend? Diese Fragen kann uns der Künstler nicht mehr beantworten. Eines ist jedoch klar: Schon ganz früh gehört das Spiel mit Motiven und Symbo-len der jüdischen und christlichen Religionen, sowie Märchen, Sagen und Mythen zum Werk Chagalls. In der Führung wird es darum gehen, die Zürcher Cha-gall-Fenster in ihrem grösseren sozio-historischen Kontext zu betrachten, wobei Chagalls Werk gerade vor dem Hintergrund zeitgenössischer Konflikte rund um die Zuschreibung und Definition religiöser Identitäten eine neue Aktualität erhält.

Zur Anmeldung
Anlass
Ikonenmalerei

Leitung Yordan Pashev

Datum
Samstag 26. Juni 2022
Sonntag 27. Juni 2022

Zeit
Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort ZIID/Paulus Akademie

Kosten
CHF 300 (Reduziert CHF 250) inkl. Material

Anmeldung bis zum Mittwoch, 22. Juni 2022

In diesem Workshop tauchst du ein, in die Welt der Ikonenmalerei. Dabei wird dir die Technik und der historische Hintergrund dieser Kunst vermittelt.

Fokuspunkt: Christentum

Das Ikonenschreiben ist ein meditativer Vorgang und die Entstehung der Ikone ein persönlicher Prozess. Du lernst die traditionelle Form der christlichen Malkunst unter professioneller Anleitung kennen und «schreibst» deine eigene Ikone. Dabei wird dir nebst der Technik auch der historische Hintergrund dieser Kunst vermittelt.Es stehen dir viele Vorlagen zur Verfügung. Mit der gewählten Vorlage wirst du durch eine spezielle Technik, die du im Workshop lernen wirst, deine eigene Ikone abzeichnen und malen. Die Technik und die histo-rischen Hintergründe werden durch den professionellen Ikonenmaler Jordan Pashlev vermittelt. Unter kompetenter und professioneller Anlei-tung findest du über deine persönliche Ikone wiederum einen Weg zu dir selbst. Für die Teilnahme sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Kleingruppe mit maximal 7 Teilnehmenden

Zur Anmeldung
Anlass
Erster Advent im «Haus der Völker»

Leitung Tabitha Walther

Datum 27. November 2022

Zeit 10:15 – ca. 14:30 Uhr

Ort Treffpunnkt an der Rosengartenstrasse 1a, 8037 Zürich

Kosten CHF 50, inkl. Apéro Riche

Ein Besuch im Zentrum der Migrationskirchen Das seit 2008 bestehende Zentrum für Migrationskirchen beherbergt acht protestantisch geprägte Migrationskirchen, in denen sich über 500 Christ*innen aus 35 Nationen – von Finnland über Senegal und Brasilien bis nach Südkorea und den Philippinen – unter einem Dach treffen und ihre Gottesdienste feiern. Ein wahres «Haus der Völker».

Fokuspunkt: Christentum

Ein Besuch im Zentrum der Migrationskirchen

Das seit 2008 bestehende Zentrum für Migrationskirchen beherbergt acht protestantisch geprägte Migrationskirchen, in denen sich über 500 Christ*innen aus 35 Nationen – von Finnland über Senegal und Brasilien bis nach Südkorea und den Philippinen – unter einem Dach treffen und ihre Gottesdienste feiern. Ein wahres «Haus der Völker».

Wir nehmen bei diesem Besuch teil an der Feier des ersten Advents, bei der alle diese verschiedenen Nationen einen gemeinsamen Gottesdienst feiern.

Anschliessend an die Feier haben Sie die Möglichkeit, bei einem Apéro Riche mit Menschen aus verschieden Kulturen ins Gespräch zu kommen und das Zentrum zu besichtigen.

Bei diesem Termin besteht eine Zertifikatspflicht.

Zur Anmeldung