Anmeldeformular

Kurs / Vortrag
Liebe, Sex und Allah – Das unterdrückte erotische Erbe der Muslime

Leitung Ali Ghandour

Datum Mittwoch, 7. Juli 2021

Zeit 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Online. Ein Link wird rechtzeitig vor der Veranstaltung verschickt.

Kosten CHF 30

Anmeldung bis zum 30. Juni 2021

Ali Ghandour zeigt, dass Liebe und Sex in der muslimischen Tradition als Geschenk Gottes genossen wurden. Mit dem Kolonialismus wurden jedoch zunehmend westliche Eheideale und Prüderie in muslimische Länder getragen, die uns heute als «typisch islamisch» erscheinen. Ali Ghandour macht das reichhaltige muslimische Erbe zu Liebe und Sex wieder bewusst.

Fokuspunkt: Islam

Verschleierte Frauen, übergriffige junge Männer? Ali Ghandour spricht an diesem Abend über sein gleichnamiges Buch, dass Liebe und Sex in der muslimischen Tradition als Geschenk Gottes genossen, doch unter modernem westlichem Einfluss streng reglementiert wurden. Mit dem Kolonialismus wurden zunehmend westliche Eheideale und Prüderie in muslimische Länder getragen.

Was uns heute als «typisch islamisch» erscheint, ist teils das Erbe von Clangesellschaften, teils ein Spiegelbild puritanischer Moral. Ali Ghandour macht das reichhaltige muslimische Erbe zu Liebe und Sex wieder bewusst.

Dieser Abend ist Teil der Ringvorlesung «Kann denn Liebe Sünde sein?»

Diese Veranstaltung findet online statt. Ein Link wird rechtzeitig vor der Veranstaltung verschickt.