Anmeldeformular

Kurs / Vortrag
Heinrich Bullinger (14)

Leitung Peter Opitz

Datum Mittwoch, 11. März 2020

Zeit 18.30 – 20.30 Uhr

Ort Veranstaltungszentrum Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

Kosten CHF 35.-

(Anmeldung bis 21. Februar)

Die Gestalt der reformierten Schweizer Kirchen, ihr Selbstverständnis, ihre Organisation und ihr Verhältnis zum Staat gehen auf das Modell zurück, das Heinrich Bullinger, der Nachfolger Zwinglis, entworfen hat. Ein Blick auf diese Wurzeln schärft auch den Blick auf unsere Gegenwart.

Fokuspunkt: Christentum - Theologische Orientierung und aktuelle Fragen (rot)

Stratege reformierter Kirchenpolitik in Zürich und Europa

Die Gestalt der reformierten Schweizer Kirchen, ihr Selbstverständnis, ihre Organisation und ihr Verhältnis zum Staat gehen auf das Modell zurück, das Heinrich Bullinger, der Nachfolger Zwinglis, entworfen hat. Ein Blick auf diese Wurzeln schärft auch den Blick auf unsere Gegenwart.

Zugleich war Bullinger während seines langen Wirkens (1532-1575) Berater vieler Kirchen in Europa. Einige davon, insbesondere die englische Staatskirche, hat er tief geprägt. Dabei war sein Bemühen um die Stärkung der reformierten Kirchen immer in irenischem (friedlichem) Geist gehalten, eine Ausnahme im Zeitalter der konfessionellen Spaltungen und Streitigkeiten.