Anmeldeformular

Anlass
Es ist perfekt nicht perfekt zu sein (13)

Leitung Charles Martig

Datum Dienstag, 21. März

Zeit 12.00 – 14.00 Uhr

Ort Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, Mehrzwecksaal

Kosten Fr. 30. – (inkl. Mittagessen)

Der Anlass wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturpark Zürich durchgeführt.

Den Auftakt zu «über Mittag im Gespräch mit ...» bildet die Begegnung mit Adina Tal, die zusammen mit Eran Gur im Anschluss an ein Projekt mit einer Gruppe taubblinder Schauspieler die Nalaga’at Theater Company gründete.

Fokuspunkt: Religion - Migration - Zeitfragen

Die Vorstellung einer idealen perfekten Welt in den Religionen ist Ausdruck einer tiefen menschlichen Sehnsucht. Stellen Sie sich aber nur für einen Moment vor, wie es wäre in einer perfekten Welt zu leben. Ein Paradies? Vielleicht, aber ganz sicher sehr langweilig, da es gerade das Unperfekte ist, das uns das Suchen und Träumen erlaubt. Adina Tal hat mit ihrer Taub-Blinden Theatergruppe «Nalaga’at» diese Herausforderung angenommen und das Wort «unmöglich» aus Ihrem Lexikon gestrichen, mit dem Fokus auf «Ability» statt auf «Disability».

Im Gespräch mit Charles Martig werden Bedeutung und Potential dieses Ansatzes für unabhängige Sozialunternehmungen im kulturellen Bereich ausgelotet.

Flyer