Übersicht Programm

Suchergebnisse

Kurs / Vortrag
Text – Talk – Tea (01)

Leitung Samuel Behloul, Annette Böckler, Hannan Salamat

Daten Montag, 2. September (Geburt);
4. November (Hoffnung und Aufbruch) – Scriptural Reasoning im Rahmen der «Woche der Religionen»
(18.30 - 21.00 h; freier Eintritt/Kollekte);
2. Dezember (Glück);
6. Januar (Strafe);
3. Februar (Humor)

Zeit 18.30 – 19.30 Uhr

Ort Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

Kosten CHF 20.- (je Abend; CHF 10.- u30)

«Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen», sagte der Mystiker Rumi (Mewlana Jalal ad-Din ar-Rumi 1207-1273). Mit Text-Talk-Tea möchten wir uns genau an diesem Ort begegnen. Menschen kommen zusammen und schauen sich Texte aus dem Judentum, Christentum und Islam an. Dabei geht es nicht darum, nach Übereinstimmung zu suchen, sondern vielmehr die Texte und ihre möglichen Interpretationen über Religionsgrenzen hinweg zu erforschen und unter dem Aspekt aktueller Themen zu betrachten. Was haben diese Texte heute zu sagen?

Fokuspunkt: Religion - Migration - Zeitfragen (gelb)

Dialog, Reflexion, Entspannung

«Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Hier können wir einander begegnen», sagte der Mystiker Rumi (Mewlana Jalal ad-Din ar-Rumi 1207-1273).

Mit Text-Talk-Tea möchten wir uns genau an diesem Ort begegnen. Menschen kommen zusammen und schauen sich Texte aus dem Judentum, Christentum und Islam an. Dabei geht es nicht darum, nach Übereinstimmung zu suchen, sondern vielmehr die Texte und ihre möglichen Interpretationen über Religionsgrenzen hinweg zu erforschen und unter dem Aspekt aktueller Themen zu betrachten. Was haben diese Texte heute zu sagen? Geht es nur um Rituale und DOs and DON’Ts? Oder haben diese Texte auch zu menschlichen Belangen wie Sehnsucht nach Anerkennung, Scham oder Liebe, aber auch grosse aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, Gender, oder Rassismus zu sagen?

Text- Talk- Tea bringt:

Begegnung – Menschen kommen zusammen und diskutieren über ein Thema aus verschiedenen Perspektiven

Entdeckung – Wir entdecken viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Das ist auch gut so. Wir müssen zu einem Thema nicht zu Einigung oder zu Konsens kommen. Unterschiede würdigen und verschiedene Meinungen aushalten ist heute für alle eine Herausforderung. Wir üben zusammen.

Bildung – die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfahren und lernen über das Andere aber auch über das Eigene. Wissen baut Vorurteile ab und das möchten wir erreichen.

Verbindung – hier können wir Brücken schlagen und bestenfalls sogar Freundschaften schliessen.

Und so geht es:

Wir legen ein Thema fest, das uns und Sie beschäftigt, oder nehmen auch ein Anliegen oder Problem auf, mit dem wir uns in der Gesellschaft konfrontiert sehen.

Wir wählen aus unseren Quellen eine kurze Passage aus, die sich auf das Thema bezieht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen in kleinen Gruppen zusammen und lesen die Texte für die anderen Gruppen vor.

Unsere Fachleitungen moderieren die Diskussionen zu den einzelnen Passagen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen ihre Fragen oder teilen ihre Gedanken oder etwas, das sie beim Anhören der Texte besonders berührt hat. Auf diese Weise beginnt eine offene Diskussion und wir können gemeinsam über die möglichen Bedeutungen der Texte reflektieren.

Dazu geniessen wir eine gute Tasse Tee.

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Iwrit A1 2. Semester von 2 (26)

Leitung Shoshana Grünenfelder

Daten Montag, 21. Oktober 2019 – 30. März 2020
(Ausfall: 16., 23., 30.12.19; 10., 17.2.20)

Zeit 18.00 – 19.30 Uhr

Ort Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Kosten CHF 620. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Sie lernen die Druck- und Schreibschrift einen elementaren Wortschatz, einfache Frage- und Antwortsätze, Konjugation in der Gegenwart. Zudem erhalten Sie Einblick in die israelische und jüdische Kultur.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

Grundstufe

Sie lernen die Druck- und Schreibschrift einen elementaren Wortschatz, einfache Frage- und Antwortsätze, Konjugation in der Gegenwart.
Zudem erhalten Sie Einblick in die israelische und jüdische Kultur.

Lehrmittel: Wird im Kurs bekannt gegeben.

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Arabisch A1 AnfängerInnen (30)

Leitung Djamila Kartnaller

Daten Montag, 21. Oktober 2019 – 30. März 2020
(Ausfall: 12., 19., 26.12.19; 2.1.; 13., 20.2.20)

Zeit 18.00 – 19.30 Uhr

Ort Kantonsschule Rämibühl (RG), Rämistrasse 56, 8001 Zürich

Kosten CHF 620. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Sie lernen die Sprache von Grund auf. Ziel ist es, die arabische Schrift und deren Aussprache zu beherrschen.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

1. Semester (von 4)

Sie lernen die Sprache von Grund auf. Ziel ist es, die arabische Schrift und deren Aussprache zu beherrschen. Abwechslungsreiche, motivierende Lernformen unterstützen Sie.

Lehrmittel: USRATI Band 1, ISBN 978-3-19-105243-0

Zur Anmeldung
Kurs / Vortrag
Lehrgang: Geschichte der Religionen (02)

Leitung (Lehrgang) Samuel Behloul, Annette Böckler, Hannan Salamat

Leitung (Modul 6) Jens Schlieter (23.10.), Martin Baumann

Daten Mittwoch, 23., 30. Oktober, 6., 13., 20., 27. November 2019

Zeit 19.30 – 21.00 Uhr

Ort Uni Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71, 8006 Zürich

Kosten CHF 240.- (je Modul)

(Anmeldung bis 4. Oktober)

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt.

Für die einen sind Religionen verantwortlich für Konflikte und sozialen Rückstand, für die anderen gibt es ohne Religion keinen gesellschaftlichen Zusammenhalt. Der Lehrgang Religion besteht aus 8 Modulen, die einzeln und unabhängig von einander besucht werden können. Die Teilnehmenden lernen, wie Religionen die Entwicklung von Kulturen und Gesellschaften beeinflusst haben und weiter beeinflussen und wie sie selbst von ihrer Umwelt geprägt werden. Thematisiert wird etwa auch die Frage nach der Zukunft von Religion unter den Bedingungen von Globalisierung und Migration.

Fokuspunkt: Religion - Migration - Zeitfragen (gelb)

Lehrgang in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich

Für die einen sind Religionen verantwortlich für Konflikte und sozialen Rückstand, für die anderen gibt es ohne Religion keinen gesellschaftlichen Zusammenhalt. Der Lehrgang Religion besteht aus 8 Modulen, die einzeln und unabhängig von einander besucht werden können. Die Teilnehmenden lernen, wie Religionen die Entwicklung von Kulturen und Gesellschaften beeinflusst haben und weiter beeinflussen und wie sie selbst von ihrer Umwelt geprägt werden. Thematisiert wird etwa auch die Frage nach der Zukunft von Religion unter den Bedingungen von Globalisierung und Migration.

Der Lehrgang eignet sich für Personen, die sich Grundwissen aneignen oder für ihre berufliche Tätigkeit eine Weiterbildung absolvieren möchten. Teilnehmende, die alle Module besucht und eine Schlussprüfung absolviert haben, erhalten eine Abschlussbestätigung.

Modul 6 (Jens Schlieter, Martin Baumann):
Buddhismus – Entstehung, Entwicklung und Inhalte

Ist Buddhismus eine Religion? Eine Philosophie? Mystik? Oder vielmehr eine Art religiös motivierter Psychotherapie? Und war Buddha ein Religionsstifter? Ein Reformer? Ein Asket? Oder eher ein Philosoph?

In der westlichen Wahrnehmung des Buddhismus werden diese Fragen zum Buddhismus intensiv und nicht selten kontrovers diskutiert und entsprechend auch unterschiedlich beantwortet. Dabei kommen oft europäisch-christlich geprägte Denkfiguren zum Einsatz.

Das Modul führt in die Vielfalt des Buddhismus ein, beleuchtet seine Entstehungskontexte und Entwicklungsbedingungen bis in die Gegenwart hinein und stellt seine wichtigsten Lehrkonzepte und Richtungen vor. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Frage, wie der Buddhismus sich im Westen etabliert hat und welche neuen Formen des Buddhismus sich unter den Bedingungen der westlichen, christlich geprägten Kulturkontexte entwickelt haben.

(Modul 7 Das Verhältnis von Judentum, Christentum und Islam zu Gesellschaft, Politik und anderen Religionen; Modul 8 Die Zukunft von Religionen; Abschlussprüfung)

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Crashkurs Persisch (Farsi) für Interessierte (28)

Leitung Madeleine C. Vögeli

Daten Mittwoch, 23. Oktober 2019 – 5. Februar 2020
(Ausfall: 18., 25.12.19; 2.1.; 12., 19.2.20)

Zeit 17.00 – 18.15 Uhr

Ort Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Kosten CHF 370. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Sie möchten die persische Sprache kennenlernen – für eine Reise in den Iran oder für den Kontakt mit Ihren iranischen Bekannten? Dann besuchen Sie diesen Kurs.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

Sie möchten die persische Sprache kennenlernen – für eine Reise in den Iran oder für den Kontakt mit Ihren iranischen Bekannten? Dann besuchen Sie diesen Kurs.

Hier werden Sie in die Sprache und Schrift eingeführt, üben von Anfang an das Reden in alltäglichen Situationen und erfahren viel über Land und Leben im Iran.

Lehrmittel: Bā ham A1: Persisch für Anfänger. Kurs- und Übungsbuch mit Audios, ISBN 978-3-12-528866-9

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Iwrit B2 Grammatik und Konversation (27)

Leitung Marianna Levtov

Daten Donnerstag, 24. Oktober 2019 – 2. April 2020
(Ausfall: 5., 19., 26.12.19; 2.1.; 13., 20.2.20)

Zeit 18.30 – 20.30 Uhr

Ort Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Kosten CHF 790. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Sie lernen einfache Texte zu verstehen und erweitern den Wortschatz. Redewendungen, Satzformen, Konversation, Konjugation in Gegenwart und Vergangenheit sowie die sieben Verbstämme sind Themen des Kurses – ebenso wie die Vermittlung von israelischer und jüdischer Kultur.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

Mittelstufe

Sie lernen einfache Texte zu verstehen und erweitern den Wortschatz. Redewendungen, Satzformen, Konversation, Konjugation in Gegenwart und Vergangenheit sowie die sieben Verbstämme sind Themen des Kurses – ebenso wie die Vermittlung von israelischer und jüdischer Kultur.

Lehrmittel: Wird im Kurs bekannt gegeben.

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Bibelhebräisch (25)

Leitung Eva Keller

Daten Donnerstag, 24. Oktober 2019 – 2. April 2020
(Ausfall: 19., 26.12.19; 2., 23.1.20)

Zeit 18.30 – 20.30 Uhr

Ort Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Kosten CHF 890. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Möchten Sie das Alte Testament in der Originalsprache lesen? Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Lektüre biblischer Texte und der Erarbeitung der Grammatik dieser Sprachschicht.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

5. Semester von 6

Möchten Sie das Alte Testament in der Originalsprache lesen? Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Lektüre biblischer Texte und der Erarbeitung der Grammatik dieser Sprachschicht. Daneben werden einfache rabbinische Texte gelesen.

Kursinhalt im fünften Semester: besondere Verbklassen; Syntax. Erweiterung des Wortschatzes.

Hinweis: Geeignet für NeueinsteigerInnen und die Auffischung vorhandener Kenntnisse.
Lehrmittel: Heinz-Dieter Neef, «Arbeitsbuch Hebräisch», ISBN 978-3-8252-3837-7 (oder neuere Auflage)

Zur Anmeldung
Sprachkurs
Arabisch B1 Lektüre (31)

Leitung Carol Wittwer

Daten Montag, 28. Oktober; 11., 25. November; 9. Dezember 2019; 6., 20. Januar; 24. Februar; 9., 23. März 2020

Zeit 18.30 – 20.00 Uhr

Ort Volkshochschule Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Kosten CHF 350. –

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zürich durchgeführt. Es gelten die AGB der VHSZH.

Gemeinsam lesen wir einfache Texte aus der arabischen Literatur – aus Ägypten, Syrien oder anderen Ländern.

Fokuspunkt: Sprachkurse (rosa)

Gemeinsam lesen wir einfache Texte aus der arabischen Literatur – aus Ägypten, Syrien oder anderen Ländern.

Der Kurs soll den Einstieg in die Lektüre ermöglichen und für geübtere Leserinnen und Leser das Repertoire an arabischer Literatur vergrössern. Grundkenntnisse der arabischen Sprache und Literatur können gefestigt sowie erweitert werden.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in der arabischen Sprache.
Lehrmittel: Unterlagen werden abgegeben.

Zur Anmeldung