Frag die Islamwissenschaftlerin!

Workshop für Schulklassen als Ergänzung zum Schulfach «Religionen, Kulturen, Ethik»

Islam und Muslim:innen waren in den letzten Jahren öfter im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung: Sei es aus Anlass der Abstimmungen über Minarette und den Gesichtsschleier oder im Zusammenhang mit Debatten über Radikalisierung, Migration, Integration und Zugehörigkeit.

Die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Thema Islam ist häufig sehr einseitig. Sie fokussiert mehrheitlich auf tatsächliche oder vermeintliche Probleme. Dabei wird weder gefragt, welche Rolle Religion in den angesprochenen Zusammenhängen spielt, noch wird der vielfältige muslimische Alltag in der Schweiz sichtbar. Muslim:innen fühlen sich daher häufig unter Druck, sich für Ihren Glauben zu rechtfertigen.

Kursziele

Der Workshop verfolgt zwei Ziele. Zum einen vermitteln wir Basiswissen über den Islam und den muslimischen Alltag in der Schweiz. Je nach Wissensstand und ausgehend von den Erfahrungen der Schulklasse können Schwerpunkte gesetzt werden. Zum andern möchten wir in dieser interaktiven Doppelstunde viel Raum für Fragen und Diskussionen eröffnen. Dabei lernen die Schüler:innen den Unterschied zwischen subjektivem und objektivem Wissen kennen und die Diskussionskultur im Klassenzimmer wird gefördert. Wissen über Vielfalt innerhalb von Religionen eröffnet zudem neue Perspektiven und baut Vorurteile ab. Die Ambiguitätstoleranz und Resilienzfähigkeit steigt.

Weitere Informationen zu den Kursinhalten und zum Ablauf des Workshops finden sie hier.

Kosten

Kosten Für Schulen der Stadt Zürich ist der Workshop kostenlos.

Für alle anderen Schulen: CHF 400 (inkl. Vorbereitung)

Kontakt

Hannan Salamat, Religionswissenschaftlerin und Fachleiterin Islam beim ZIID

hannan.salamat@ziid.ch

Tel. 044 341 18 20