Jüdisches Neujahr und Bettag

Zwei hohe Feiertage im interreligiösen Kalender!
Zum Rosh ha-Schana 2021:

Das Zürcher Institut für interreligiösen Dialog ZIID wünscht allen, die uns unterstützen und mit Interesse begleiten, ein glückliches und gesundes neues Jahr! שנה טובה schana tova!

Und: Wir laden Sie am Bettags-Sonntag, 19. September, 11-12 Uhr ein zu einem Podium. Unter der Leitung von Pfarrerin Tania Oldenhage (Johanneskirche) diskutieren Hannan Salamat und Tabitha Walther vom Zürcher Institut für interreligiösen Dialog (ZIID) und Csongor Kozma von der Paulus Akademie über den interreligiösen Alltag in Zürich. Wir sprechen darüber, wie ein Ort, der so bunt ist wie das Zürcher Stadtquartier im Kreis 5, die interreligiöse Arbeit verändert. Wie verändern interreligiöse Dialogprojekte den Blick auf aktuelle Themen? Und was meinen wir eigentlich genau, wenn wir «interreligiös» sagen?

Musikalisch umrahmt wird diese besondere Bettags-Feier an der Pfingstweidstrasse 28 von einem Saxophonquartett der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK) mit Werken von Ravel, Pousseur u. a.

Für den Anlass ist keine Anmeldung erforderlich.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!
Mit freundlichen Grüssen,
Ihr ZIID Team